Gesprächsrunde

Drüber reden! Aber wie?

19. August 2020
17:00 Uhr — 19:00 Uhr

Im Anschluss Apero. Mit Anmeldung

Kalenderdatei herunterladen ▾

Gesprächsrunden über psychische Gesundheit und Krankheit

„Reden kann retten” und „Wir reden über alles” – so titeln aktuelle Schweizer Gesundheitskampagnen. „Drüber reden“ über psychische Erkrankungen ist aber oft gar nicht so einfach. Wie kann es trotzdem gelingen? Welche Gesprächsstrategien helfen in der Familie, beim Arbeitgeber, im Freundes- und Bekanntenkreis?

Gemeinsam forschen…

Diesen Fragen wollen wir gemeinsam mit Ihnen im Rahmen eines aktuellen Forschungsprojekts aus der Initiative „Sprache und Medizin“ an der Universität Zürich nachgehen.

Wir laden Betroffene, Angehörige, Gesundheitsfachpersonen oder am Thema interessierte Menschen zu Gesprächsrunden ein, in der sie sich über persönliche Erfahrungen mit psychischer Gesundheit und Krankheit austauschen können. Die Gespräche werden aufgezeichnet, die Daten selbstverständlich vertraulich behandelt und für Dritte nicht zugänglich gemacht.

Alle Beteiligten sind eingeladen, an der Auswertung der Gesprächsrunden teilzunehmen. Dafür ist ein Folgetermin am Samstag, 12. Dezember 2020 (10-13 Uhr, Alte Anatomie) geplant.

mit dem Ziel, Betroffenen und Angehörigen eine Stimme zu geben

Die aus der Veranstaltungsreihe gewonnenen Erkenntnisse werden so aufbereitet, dass sie Betroffenen und Angehörigen zu mehr Stimme verhelfen und zu einem verständnisvolleren, offeneren Sprechen über psychische Krankheit in der Gesellschaft beitragen. Auch an diesem Aufbereitungsprozess können Sie sich bei Interesse gerne beteiligen.

Im Anschluss an die Veranstaltung findet ein Apéro statt und wird Ihnen die Möglichkeit geboten, die Ausstellung „Galerie der Mutmacher“ in der Alten Anatomie zu besuchen.

Leitung und Moderation

  • Susanne Brauer, PhD, Programmleiterin Alte Anatomie
  • lic. phil. Yvonne Ilg, Deutsches Seminar, Universität Zürich
  • Dr. med. Anke Maatz MA, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich
  • BA Henrike Wiemer, Expertin aus Erfahrung, Zürich

Sie haben Lust mitzumachen, aber noch Fragen zum Setup? Gerne steht Ihnen hierfür Yvonne Ilg yvonne.ilg@ds.uzh.ch zur Verfügung.

Für organisatorische Fragen wenden Sie sich bitte an info@alte-anatomie.ch

Für die Anmeldung bitte hier klicken

Eine Veranstaltung der Alten Anatomie – Forum für Medizin und Gesellschaft in Kooperation mit der Forschungsinitiative „Sprache und Medizin“ der Universität Zürich